Lade...

Fahrradhändler, Fahrradladen, Fahrradhersteller...

oder
 
Stichwort

Fahrrad Index

: Kaufoption Leasingnehmer

Fast alle Fahrradleasing Anbieter ermöglichen es dem Radler nach dem Ende der Laufzeit des Leasings das Fahrrad zu übernehmen. Wichtig hierbei ist jedoch, dass es von Gesetzes wegen nicht vertraglich zugesichert werden darf. Deswegen wählen viele Anbieter hier auch sehr schwammige Formulierungen und stellen einen Kauf nur theoretisch in Aussicht.

Jobrad etwa spricht von einer Absicht, dem Radler am Ende der Vertragslaufzeit ein Angebot zum Kauf des Rads zu machen. Das Verkaufsangebot beruht auf einem theoretischen Restwert des Rads bei Laufzeitende. Dieser wurde anfangs von den Leasinggesellschaften auf 10 % des Kaufpreises angesetzt um das Leasing für Fahrradkäufer attraktiv zu gestalten. Die Finanzbehörden haben im Mai 2017 allerdings klar gestellt, dass diese Werte in der Praxis nicht haltbar sind. Das Rad sei nach drei Jahren Laufzeit noch bedeutend mehr wert. Die Finanzbehörden gehen von 40 Prozent der UVP aus, abgerundet auf die nächsten einhundert Euro. Aufgrund dessen wurde von der Oberfinanzdirektion klargestellt, dass die Differenz zwischen anzunehmendem Restwert von 40 Prozent der UVP und gezahltem Übernahmepreis für das Leasingrad als geldwerter Vorteil versteuert werden muss. Denn der Käufer erhält quasi einen Preisvorteil gegenüber einem normalen Käufer. Damit das Leasen eines Fahrrads oder E-Bikes nicht plötzlich unattraktiv wird, haben die Leasinggesellschaften beschlossen, die Versteuerung des Differenzbetrags für den Leasingnehmer (Arbeitnehmer) zu übernehmen.

Kauft der Arbeitnehmer das Rad nicht, so muss er es auf eigene Kosten im Falle eines Falles in einen ordnungsgemäßen Zustand versetzten lassen. Daraufhin muss der Arbeitnehmer das Rad dem Besitzer, was beim Fahrradleasing die Leasinggesellschaft ist, zurückgeben. Meist kann man es dazu einfach dem Fahrradhändler zurückgeben, bei welchem man das Fahrradleasing abgewickelt hat.

Stichwort "Kaufoption Leasingnehmer" in "Glossar":

Kaufoption Leasingnehmer in Dienstrad-Leasing
Das Dienstrad-Leasing ist dem Dienstwagen-Leasing relativ ähnlich. Anstatt jedoch ein Auto vom Arbeitgeber kostengünstig überlassen zu bekommen, gibt es beim Dienstrad-Leasing ein Fahrrad oder ...
Kaufoption Leasingnehmer in Leasing
E-Bikes oder hochwertige Fahrräder kosten gut und gerne mehre tausende Euro. Um den Betrag nicht auf einmal begleichen zu müssen, kann ein Fahrrad finanziert ...
Kaufoption Leasingnehmer in Geldwerter Vorteil
Bei einem geldwerten Vorteil handelt es sich um einen Begriff aus dem Steuerrecht, welches beim Fahrrad und E-Bike beim Fahrradleasing wichtig ist. Da der ...
Kaufoption Leasingnehmer in Überlassungsvertrag
Als Überlassungsvertrag wird die vertraglich geregelte Überlassung eines Dienstrads an den Arbeitnehmer bezeichnet. Der Überlassungsvertrag regelt beim Fahrradleasing zu welchen Bedingungen der Arbeitnehmer von ...
Kaufoption Leasingnehmer in Restwert - Zeitwert
Als Restwert oder Zeitwert wird der finanzielle Wert eines Leasingrads am Ende der vertraglich vereinbarten Laufzeit - meist ...

Stichwort "Kaufoption Leasingnehmer" in "Stichwort":

Kaufoption Leasingnehmer in Geldwerter Vorteil
Mit dem geldwerten Vorteil wird eine Zuwendung des Arbeitgebers an einen Arbeitnehmer gemeint, welcher dadurch zwar nicht mehr „Lohn“ in der Tasche hat, aber ...
Kaufoption Leasingnehmer in Überlassungsvertrag
Vertrag, welcher der Arbeitgeber (Leasingnehmer) mit dem Nutzer des Fahrrades schließt, also dem Arbeitnehmer. In einem Überlassungsvertrag ist schriftlich folgendes festgehalten: o ...
Kaufoption Leasingnehmer in Rahmenvertrag
Als Rahmenvertrag bezeichnet man den Vertrag, welcher der Arbeitgeber mit der Leasinggesellschaft abschließt. Hier sind die Bedingungen des Leasings näher geregelt. Die Leasinggesellschaft ist ...
Kaufoption Leasingnehmer in Gehaltsumwandlung - Entgeltumwandlung
Bei einer Gehaltsumwandlung werden Teile des Gehalts eines Arbeitsnehmers nicht ausgezahlt, sondern direkt anderweitig vom Arbeitgeber verwendet. Der Vorteil, oder vermeintliche Nachteil, liegt dabei ...
Kaufoption Leasingnehmer in Easy-Bike-Leasing
Bei dem Easy-Bike-Leasing handelt es sich um ein Angebot für Fahrradleasing von dem Unternehmen Easy-Bike-Services, welches im Jahr 2016 gestartet wurde. Bei ...
Kaufoption Leasingnehmer in Eurorad Leasing
Neben Jobrad ist die Eurorad Leasinggesellschaft einer der Vorreiter im Fahrrad- und E-Bike Leasing Geschäft. Seit 2012 - "dem Start des Fahrradleasings" - können ...
Kaufoption Leasingnehmer in Lease a bike
Unter dem Name "Lease a bike" bietet die gleichnamige Leasinggesellschaft seit 2015 Unternehmen die Möglichkeit das deren Mitarbeiter ein Dienstfahrrad leasen können. Dabei sollen ...
Kaufoption Leasingnehmer in Restwert – Zeitwert Fahrradleasing
Als Restwert bezeichnet man den Preis, welchen das Rad nach dem Ende der vertraglichen Laufzeit des Leasings noch wert ist, sprich was dafür am ...
Kaufoption Leasingnehmer in Leasingfähiges Zubehör
Als leasingfähiges Zubehör wird Fahrradzubehör bezeichnet, welches der Leasinganbieter erlaubt in das Fahrradleasing aufzunehmen. Dieses wird dann Teil des Leasingvertrags und unterliegt somit auch ...
Kaufoption Leasingnehmer in Jobrad
Mit dem Begriff "Jobrad" ist das Leasingangebot des Freiburger Leasinganbieters "LeaseRad" gemeint. Ein Jobrad kann entweder ein E-Bike in allen seinen Formen sein, also ...
mehr Zuordnungen anzeigen
 
 

Druckansicht

 
 

Wir verwenden Cookies und weitere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Unsere Datenschutzerklärung